Mitarbeiter Entgeltabrechnung / HR Service Partner (m/w/d)

  • Kumpfmühler Str., Regensburg, Deutschland
  • Vollzeit

Unternehmensbeschreibung

Gerresheimer ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie. Mit unseren Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff tragen wir zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Wir sind weltweit vertreten und produzieren mit rund 10.000 Mitarbeitern dort, wo unsere Kunden und Märkte sind. Mit unseren Werken in Europa, Nord- und Südamerika und Asien erwirtschaften wir einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie.

Als Teil der Business Unit Medical Systems ist die Gerresheimer  Regensburg GmbH das Kunststoff-Kompetenzzentrum der Gerresheimer Gruppe.  Mit mehr als 2.000 Mitarbeitern weltweit zählen wir zu den führenden  Unternehmen der Spritzgussbranche.

Stellenbeschreibung

  • Erstellung der Entgelt­abrechnung für einen festen Mit­arbeiter­kreis mit allen vor- und nach­gelagerten Auf­gaben in Zusammen­arbeit mit unserem externen Gehalts­dienstleister
  • Ansprechpartner für Mitarbeiter bei Fragen zur Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Unterstützung bei adminis­trativen Auf­gaben, unter anderem im Rahmen des On- und Off­boarding-Prozesses
  • Korrespondenz mit Behörden, Kranken­kassen usw.
  • Beurteilung und Umset­zung von entgelt­relevanten Sach­verhalten
  • Durchführung des gesetz­lichen Melde- und Bescheinigungs­wesens

Qualifikationen

  • Erfolgreich abgeschlossene kauf­männische Berufs­ausbildung und idealweise fundierte Erfahrung in der Lohn- und Gehalts­abrechnung, Einarbeitung in die relevanten Prozesse wird bei Bedarf aber in jedem Fall angeboten
  • Kenntnisse in Arbeits-, Steuer- und Sozial­versicherungs­recht
  • Routine im Umgang mit gängigen IT-Anwendungen (insbesondere Zeitwirtschaft und Lohn-/Gehaltsabrechnung)
  • Ausgeprägte Service­orientierung sowie prozess­orientiertes Denken und Handeln
  • Zuverlässig­keit und Verschwiegen­heit

 

Datenschutzrichtlinie