Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (m/w/d)

  • Auerbachstraße 110, 70376 Stuttgart, Deutschland
  • Vollzeit
  • Ausbildungsbeginn: April
  • Tätigkeitsfeld: Ausbildung, Studium & Praktikum
  • Beschäftigungsumfang: Vollzeit

Unternehmensbeschreibung

Das Robert-Bosch-Krankenhaus ist ein von der Robert Bosch Stiftung getragenes Krankenhaus der Zentralversorgung mit Funktionen der Maximalversorgung an drei Standorten. Mit 1.041 Betten nehmen das RBK, seine Standorte Klinik Charlottenhaus und RBK Lungenzentrum Stuttgart (Klinik Schillerhöhe) sowie die Klinik für Geriatrische Rehabilitation im Jahr bis zu 40.000 Patienten stationär auf. Zum Krankenhausbetrieb mit über 3.000 Mitarbeitenden gehören 17 Fachabteilungen in verschiedenen medizinischen Zentren, ein Bildungszentrum und Forschungsinstitute. Für Mitarbeitende bieten sich in dieser Struktur vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.

Für medizinisch interessierte Menschen bieten wir ab dem 01.04.2023 Ausbildungsplätze für die Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (m/w/d). Die Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten soll mit den vielfältigen Aufgaben im operativen Bereich und den Funktionsdiensten wie Endoskopie, Notaufnahmezentrum und weiteren vertraut machen. Die Ausbildung vermittelt Ihnen die zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlichen speziellen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Stellenbeschreibung

  • Fachkundige Betreuung der Patient/-innen unter Berücksichtigung ihrer physischen und psychischen Situation während ihres Aufenthalts in der Operations- sowie den Funktionsabteilungen
  • Selbstständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe in den Funktionsabteilungen wie Notaufnahme, Endoskopie und Zentralsterilisation in Kooperation mit Ärzt/-innen und Pflegekräften
  • Vor- und Nachbereitung des Operationssaales
  • Planung, Vorbereitung und Durchführung bevorstehender Operationen, einschließlich der Bereitstellung der benötigten Instrumente, Geräte und des Verbrauchsmaterials
  • Unterstützung der operierenden Gruppe vor, während und nach der Operation
  • Instrumentation in den unterschiedlichsten Fachbereichen, die Wiederaufbereitung des Instrumentariums und des sonstigen Operationszubehörs
  • Aufbereitung und Wartung von medizinischen Instrumenten, Apparaten und Materialien
  • Verantwortung für die Einhaltung der aseptische Arbeitsweise sowie für die Durchführung hygienischer Maßnahmen unter Beachtung des klinikumsinternen Hygieneplans
  • Selbstständige Durchführung der Operations- bzw. Patientendokumentation und weiterer administrativer Aufgaben
  • Anleitung bzw. Ausbildung von neuen Mitarbeitenden, von Teilnehmer/-innen der Fachweiterbildung für den Operationsdienst sowie von Schüler/-innen der Krankenpflege

Qualifikationen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige abgeschlossene zehnjährige Schulbildung oder Hauptschulabschluss, sofern eine Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren erfolgreich abgeschlossen wurde
  • Gesundheitliche Eignung
  • Kein Eintrag im polizeilichen Führungszeugnis
  • Pflegepraktikum, möglichst in einem OP von Vorteil

Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Fachschule für Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten (OTA) der Kreiskliniken Reutlingen am Standort Stuttgart oder Ludwigsburg. Am Standort Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart erfolgt die praktische Ausbildung.

Zusätzliche Informationen

Wir bieten:

  • Eine interessante, anspruchsvolle Tätigkeit in einem modernen Krankenhaus 
  • Eine  angemessene Ausbildungsvergütung 
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Fitnessangebote
  • Mitarbeiterrabatte bei einer Vielzahl von Unternehmen
  • In den Personalwohnheimen des Robert-Bosch-Krankenhauses stehen günstige Wohnheimzimmer zur Verfügung

Sind Sie bereit für eine neue Herausforderung? Dann bewerben Sie sich jetzt über unser Online-Karriereportal.

Bitte beachten Sie die geltenden Nachweispflichten aufgrund des Infektionsschutzgesetzes (Masernschutz und Einrichtungsbezogene COVID-Impfpflicht) als Einstellungsvoraussetzung

Wir schätzen die Einzigartigkeit und Unterschiedlichkeit unserer Mitarbeitenden und fördern ein Arbeitsumfeld, das unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. 

Mit Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie zu, dass Ihre Bewerberdaten in der Bewerbermanagementsoftware SmartRecruiters aufgenommen und verarbeitet werden. Hinweise zu unserem Datenschutz finden Sie hier: Datenschutz

DatenschutzrichtlinieImpressum